Aktuelles

2888 Kilometer die Donau entlang – Rückblick Stammtisch CDU Plau

Warum legt man mit dem Fahrrad und dem Schlauchboot so viele Kilometer zurück? Genau diese Frage beantwortete der Reisejournalist und leidenschaftliche Geschichtenerzähler, Robert Neu, im Rahmen seiner Multimediashow auf dem letzten Stammtisch der Plauer CDU. In einem beeindruckenden Vortrag berichtete er darüber, wie er seine 5-monatige Reise von der Bregquelle im Schwarzwald über 10 Länder ins Donaudelta im Schwarzen Meer absolvierte.

Dabei waren die Reisevorbereitungen bereits eine Herausforderung, denn er musste seine 67 Kilogramm Gepäck so auf dem Fahrrad verstauen und befestigen, dass er heile an seinem Reiseziel ankommt und keine seiner Sachen auf der Reise verloren gehen oder beschädigt werden. Neben vielen landschaftlichen Höhepunkten erlebte er auch kulturelle Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Balkanmusiker. Aber auch die architektonischen Highlights mit dem schiefen Haus in Ulm, das Schloß Schönbrunn in Wien oder auch das Kloster Weltenburg, in welchem die älteste Klosterbrauerei der Welt ist, kamen nicht zu kurz. Er berichtete ebenfalls über seine Begegnungen mit vielen Einwohnern der verschiedenen Länder sowie über die scheinbar grenzenlose Gastfreundlichkeit vieler Menschen, die ihn während seiner langen Reise zum Teil beherbergt und beköstigt haben.

Da diese Reise im Jahr 2015  stattgefunden hat, erlebte er auch unvorhersehbare Ereignisse, wie die Ankunft und den Aufenthalt vieler Flüchtlinge auf dem Bahnhof in Budapest. Für die vielen Besucher aus Plau am See und der Umgebung war es somit ein bunter Strauß von Bildern und Eindrücken, die entlang der Donau auf einen warten können.

Viele von ihnen freuen sich schon auf den nächsten CDU-Stammtisch am 19. März 2020 um 19:30 Uhr im Parkhotel am Klüschenberg. Denn dann wird das Titanic-Orchester aus Plau am See nämlich mit den Hits der 20’er bis 60’er Jahre das Plauer-Publikum auf eine unterhaltsame Art und Weise musikalisch unterhalten.