Aktuelles

Dia-Vortrag entführte in die Provence

Unter dem Titel „Wo die Sonne den Rhythmus bestimmt“ präsentierte das Ehepaar Arntraut und Leberecht Kalhorn aus Barth einen sommerlich anmutenden Dia- Vortrag. Mit unzähligen Bildern ihrer Urlaubsreisen entführte das Paar die Gäste des Abends in den Süden Frankreichs, in die Camargue.

Die ersten kühlen und verregneten Tage in diesem Herbst liegen bereits hinter uns. Da kam die Einladung zum Oktoberstammtisch der CDU gerade zur rechten Zeit.

Unter dem Titel „Wo die Sonne den Rhythmus bestimmt“ präsentierte das Ehepaar Arntraut und Leberecht Kalhorn aus Barth einen sommerlich anmutenden Dia- Vortrag. Mit unzähligen Bildern ihrer Urlaubsreisen entführte das Paar die Gäste des Abends in den Süden Frankreichs, in die Camargue.

Die zwischen den beiden Mündungsarmen der Rhone gelegene Landschaft ist zugleich das Land der weißen Pferde, der wilden Stiere und stolzierenden Flamingos. Das flache Schwemmland des Rhonedeltas aber auch der flache, salzige Strandsee Ètang de Vaccarès sind Lebensraum für hunderte Arten von Wasservögeln. Zahlreiche Kanäle prägen diese Region ebenso wie Weinberge und die Farbpracht blühender Lavendelfelder. Romantische Täler und charmante Orte wie das mediterrane Städtchen Les Saintes Maries de la Mer mit seinen schmalen Gassen sind weitere faszinierende Fotomotive. Noch heute zeugen gut erhaltene Bauwerke von der römischen Vergangenheit und von der romanischen und provenzalischen Zigeunerkultur.

Viele historische Bauwerke gehören heute zum UNESCO- Weltkulturerbe. Selbst Künstler wie van Gogh schwärmten von den herrlichen Bauten und der Harmonie der Landschaft. Sachlich und schlicht schilderten Kalhorns ihre Eindrücke von der französischen Lebensfreude in der wildromantischen Provence und warben zugleich für eine Urlaubsreise in diese bezaubernde Region.

Text © Anja Thiem