Aktuelles

Vorstandswahlen im CDU-Gemeindeverband Lewitzrand

Startklar für den Regionalwahlkampf

Bedeutende Wahlen für die Region stehen vor der Tür: Am 27. Mai wird ein neuer Landrat für Ludwigslust-Parchim gewählt und 2019 werden die Kommunalvertretungen wieder zur Abstimmung gestellt. Grund genug für den CDU-Gemeindeverband Lewitzrand, den Vorstand am 6. April in der Gaststätte „Landlust“ in Rastow im Amt zu bestätigen. CDU-Landratskandidat Klaus-Michael Glaser und die Kreis-Mitgliederbeauftragte Anja Schröter hielten Grußworte.

CDU-Gemeindeverband Lewitzrand
V.l.n.r.: Ronny Bruhn (Mitgliederbeauftragter CDU Lewitzrand), Anja Schröter (Mitgliederbeauftragte CDU LUP), Matthias Gierich (Beisitzer CDU Lewitzrand), Klaus-Michael Glaser (CDU-Landratskandidat), Catharina Haenning (Vorsitzende CDU Lewitzrand), Rüdiger Naber (Stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender) und Ute Bachmann (stellvertretende Vorsitzende CDU Lewitzrand)

„Ich möchte nicht nur ein Winke-Onkel sein, sondern wirklich etwas anpacken und verbessern“, so Klaus-Michael Glaser in seinem Grußwort. An vielen Beispielen machte er deutlich, warum er durch Ausbildung und Erfahrung geeignet ist, die Landkreisverwaltung zu führen. So berät und unterstützt er seit vielen Jahren als Verwaltungsjurist für den Städte- und Gemeindetag Kommunen. „1.200 Mitarbeiter anzuleiten ist kein Kinderspiel“, so Rastows Bürgermeister Egbert Scharlaug, der als Gast an der Veranstaltung teilnahm. „Dafür brauchen wir jemanden, der davon etwas versteht und Dinge durchsetzen kann.“

Als konkrete Ziele für seine Amtszeit benannte Klaus-Michael Glaser unter anderem den Ausbau von Straßen, Nahverkehr und Breitband, die Schaffung von interessanten Arbeitsplätzen und dass der Landkreis wieder mehr Dienstleister für die Städte und Gemeinden wird. Besonders Letzteres wurde von den anwesenden Gemeindevertretungsmitgliedern begrüßt. „In Rastow müssen dringend die Schule saniert und ein neues Sportzentrum geschaffen werden“, so Egbert Scharlaug. „Hier brauchen wir einfach mehr Unterstützung von der Amts- und Kreisverwaltung.“

Anja Schröter, Mitgliederbeauftragte des CDU-Kreisverbandes, stellte diese noch relativ neue Position innerhalb der Partei vor. „Es geht darum, anderen zu sagen und zu zeigen, warum es sich lohnt, Mitglied in der CDU zu sein. Zum Beispiel in dem man sich bei Veranstaltungen trifft, bei denen es um interessante und wichtige Themen geht. Diese müssen auch nicht immer nur politisch sein.“

Die Vorstandswahlen im Anschluss waren wie erwartet schnell und unkompliziert. Vorsitzende wurde erneut Catharina Haenning aus Kraak. Ihre Stellvertreter sind weiterhin Ute Bachmann und Benjamin Hoff aus Rastow. Aus Neu Zachun wurden Ronny Bruhn zum Mitgliederbeauftragten und Matthias Gierich zum Beisitzer gewählt. „Wir danken dem stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Rüdiger Naber, der uns heute bei der Tagungsleitung unterstützt hat und allen Gästen und Rednern für ihre Teilnahme“, so Catharina Haenning. „Nun können wir in einen hoffentlich erfolgreichen Landrats- und Kommunalwahlkampf starten.“